FAQ

Was kosten Letterpress-Produkte?

Ohne eine auf das Produkt abgestimmte Kalkulation lässt sich das nicht pauschal sagen. Letterpress Produkte werden immer individuell auf den Kunden abgestimmt, so spielt z. B. die Auswahl der Druckfarbenanzahl, der Weiterverarbeitung, des gewählten Papiers, der Auflage, usw. eine sehr große Rolle. Was sich aber allgemein sagen lässt, durch den hohen Aufwand bei der Produktion, die viele Handarbeit und das wesentlich teurere Material ist das Preisniveau deutlich höher als im klassischen Offsetdruck.

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2015 von Andrea Baumgartner.

Gibt es eine Mindest- bzw. Maximal-Stückzahl?

Es gibt weder eine Mindest- bzw. Maximal-Stückzahl die für einen Druckauftrag benötigt wird. Oft werden speziell bei Hochzeitskarten kleine Auflagen (z.B. 25 Stück) realisiert, gleichzeitig sind aber auch sehr hohe Auflagen ohne Probleme umsetzbar, da die Druckklischees eine hohe Standfestigkeit haben. Die Kosten je Stück verhalten sich hier jedoch ähnlich wie im Offsetdruck, mit steigender Auflage sinkt der Stückpreis, da sich die entstehenden Fixkosten auf die Auflage verteilen.

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2015 von Andrea Baumgartner.

Können Muster zugeschickt werden?

Gerne können wir Ihnen auf Anfrage Muster zuschicken. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit sich selbst von der hohen Qualität und der wunderbaren Haptik unserer Drucke zu überzeugen. Gegen eine Schutzgebühr von 10 € gehen die Muster auf ihre Reise. Bei einer Auftragsplatzierung schreiben wir Ihnen die Schutzgebühr auf die komplette Rechnung wieder gut. Bitte nutzen Sie für eine Musteranforderung das Kontaktformular oder senden Sie uns direkt eine E-Mail an info@letterdance.de. Wenn Sie uns Info geben was Sie besonders interessiert, dann treffen wir unsere Musterauswahl dementsprechend.

Zuletzt aktualisiert am 27.05.2015 von Andrea Baumgartner.

Wie lange dauert es bis das Produkt fertig zum Versand ist?

Ab Datenfreigabe benötigen wir ca. 12 Arbeitstage (Mo-Fr, ohne Feiertage). Für aufwendige Handarbeiten im Nachgang oder spezielle Weiterverarbeitungen benötigen wir ggf. mehr Zeit. Dies sprechen wir in der Auftragsvorbereitung mit Ihnen ab. Auch ist es unter gewissen Umständen möglich einen Auftrag „Express“ herzustellen. Bitte sprechen Sie uns hierzu an und wir werden die Möglichkeiten prüfen um Ihr Produkt rechtzeitig für Sie zu fertigen.

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2015 von Andrea Baumgartner.

Kann ein bereits fertiger Entwurf für einen reinen Druckauftrag geliefert werden?

Nicht jeder Auftrag wird von uns gestaltet, sehr oft erhalten wir die Daten vom Auftraggeber und produzieren dessen Entwurf. Bei der Datenerstellung gilt es jedoch einiges zu beachten, sprechen Sie uns an und wir unterstützen Sie gerne bei der korrekten Datenerstellung.

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2015 von Andrea Baumgartner.

Welches Papier/Material kann verwendet werden?

Theoretisch möglich ist jedes Papier. Allerdings empfiehlt es sich nicht mit einem Bilderdruck Papier zur arbeiten. Die sehr glatte Oberfläche würde beim Prägen aufbrechen und der schöne Effekt wäre dahin. Herausragend geeignet sind für letterpress hochvoluminöse Papiere wie reines Baumwollpapiere, es sind aber ebenso haptische Naturpapiere, Büttenpapiere, Recyclingpappen oder besondere Materialien wie Jeanslabel oder Holzfurnier möglich. Über außergewöhnliche Ideen freuen wir uns immer!

Zuletzt aktualisiert am 27.05.2015 von Andrea Baumgartner.

Ist es möglich mehrere Farben zu drucken?

Grundsätzlich ja. Wir benötigen aber für jede Farbe einen extra Druckdurchgang. Aus diesem Grund steigen mit steigender Farbanzahl auch die Kosten. Die Druckfarben sind wie im Offset lasierend. Werden also zwei Flächen übereinander gedruckt so entsteht durch additive Farbmischung optisch eine dritte Druckfarbe. Dies kann sehr reizvoll sein. Allerdings gilt auch im letterpress, weniger ist mehr! Mit einem gekonnten Layout, wenigen Zeilen Text, einer schlichten Grafik lässt sich mit oft nur einer Farbe ein sehr schönes Produkt kreieren.

Zuletzt aktualisiert am 08.04.2015 von Andrea Baumgartner.

Ist es möglich ein Foto einzudrucken?

Nein, letterpress darf nicht mit dem Offset- oder Digitaldruck verwechselt werden. Hier werden in einem Druckdurchgang mehrere Farben gedruckt und ein buntes Bild/Foto erzeugt. Dies ist zwar theoretisch auch im Buchdruck möglich, macht aber unter den heutigen Voraussetzungen keinen Sinn mehr. Normalerweise drucken wir reine Volltöne und bedingt durch die Maschinenkonstruktion ist es immer nur möglich max. eine Farbe gleichzeitig in einem Druckdurchgang zu übertragen. Eine Rasterung der Druckdaten oder einzelner Elemente empfiehlt sich evtl. als Stilelement und nicht um Halbtöne abzubilden.

Oft ist es eine sehr schöne Möglichkeit einen optischen Rahmen zu prägen und das Bild einzukleben.

Zuletzt aktualisiert am 28.07.2016 von Andrea Baumgartner.

Sind auch Sonderfarben wie Neon (Day Glo) oder Metallic Töne möglich?

Neon und Metallic Töne lassen sich auch im letterpress drucken. Eigentlich alles was der Pantone uncoated Fächer so hergibt lässt sich auch umsetzen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Farben durch die unterschiedlichen Druckverfahren und evtl. voreingefärbte Papiere vom Farbfächer etwas abweicht. Bei Gold, Kupfer oder Silber muss bedacht werden, dass die Farben gedruckt und nicht Heißfoliengeprägt werden. D.h. es entsteht zwar ein sehr schöner Effekt, der je nach Papiersorte unterschiedlich ausfallen kann, aber es entsteht keine hochglänzende, spiegelnde Oberfläche.

Neon / Day Glo Töne eignen sich übrigens sehr gut für einen leuchtenden Farbschnitt!

Zuletzt aktualisiert am 28.07.2016 von Andrea Baumgartner.

Kann auch ohne Farbe gedruckt werden?

Ja es kann auch ohne Farbe gedruckt werden. Man spricht dann von der sogenannten Blindprägung.

Zuletzt aktualisiert am 28.07.2016 von Andrea Baumgartner.

Als gestalterisches Element wäre es schön verschiedene Elemente unterschiedliche tief zu prägen. Geht das?

Ja das geht. Durch zurichten in der Maschine können verschiedene Elemente unterschiedlich tief geprägt werden, allerdings gibt es einiges zu beachten und eine sehr enge Abstimmung ist unbedingt nötig.

Zuletzt aktualisiert am 28.07.2016 von Andrea Baumgartner.