Christkindlmarkt auf der Fraueninsel

(Kommentare: 0)

Bereits Anfang des Jahres haben wir uns für den Christkindlmarkt auf der Fraueninsel beworben. Im September hatten wir dann die finale Zusage in den Händen.

Ab dem Zeitpunkt der Zusage stürzten wir uns in die Vorbereitungen. Es wurden neue Weihnachtskarten, Postkarten, Hang Tags, ... entworfen und produziert, passende Briefumschläge gesucht und geordert, genutet und verpackt. Bis schließlich letztendlich in letzter Sekunde alles fertig verpackt zum Transport auf die Insel war. Auch eine extra für die Insel entworfene Karte haben wir ins Repertoire aufgenommen.

Der Christkindlmarkt auf der Fraueninsel findet jedes Jahr am ersten und zweiten Adventswochenende, jeweils Freitag von 14-19 Uhr und Samstag, Sonntag von 12-19 Uhr statt. Das Wetter war für einen Christkindlmarkt fast ein bisschen zu mild. Am ersten Wochenende wehte der Ostwind, am zweiten der Nordwind, was die gefühlte Temperatur nach unten fallen ließ. Leider gab es keinen Schnee, der den Markt sicher noch romantischer gemacht hätte. Doch das ließ den Besucherstrom nicht abreisen. Tausende Menschen strömten an den sechs Tagen auf die Insel. Einem sehr gemischten Publikum aus Deutschland, Italien, Österreich, Frankreich und der Schweiz durften wir am Stand Karten verkaufen und unsere Produkte vorstellen. Die meisten erlebten hier einen "aha"-Effekt, wenn man Ihnen das Druckverfahren -letterpress- erklärte und die Haptik der Karten fühlen ließ.

Das erste Mal auf der Fraueninsel auszustellen, war bei den Vorbereitungen eine Herausforderung. Die Erfahrung, die die langjährigen Aussteller haben, bezüglich Dekoration, Beleuchtung, "Standerweiterung", Auflagen, all das fehlte uns. Doch im Nachhinein lässt sich sagen, dass alles soweit gut geklappt hat. Unseren Kassenschlager, die "Engerl"-Karte, haben wir sogar noch nach dem ersten Wochenende nachgedruckt. Einen kleinen Restbestand gibt es noch. Auch unseren Stand haben wir für das zweite Wochenende noch ein bisschen erweitert und auch gleich die positiven Auswirkungen gespürt.

Für's nächste Jahr sind wir also hervorragend gerüstet und wieder dabei!

Zurück

Einen Kommentar schreiben